1985

Euronews

Euronews

1985 beschloss die Firmengruppe in eine andere Veröffentlichung zu investieren: “Euronews”, deren Name bereits ein klares Signal für Veränderung setzte und den kulturellen und produktiven Wandel des Unternehmens betonte. Der Untertitel der Zeitschrift, “Einrichtung, Kunst, Information, Sport”, wies auf die Interessen der Firmengruppe und die zukünftigen Investitionen hin. “Euronews” wurde bis zum Jahr 2000 veröffentlicht und sechstausend Mal unter Kunden, Händlern und Lieferanten verteilt. In der Zeitschrift erschienen Artikel über Produkte, wurden Ratschläge von Steuerberatern gegeben wie in “La Pialla”, doch die Inhalte betrafen keine Fragen zur wirtschaftlichen Situation des Landes und keine Produktionsprobleme auf lokaler Ebene. In “Euronews” wurden die Werbeaktionen der Firmengruppe ausführlich erwähnt und die Werbeinvestitionen mitgeteilt, nicht nur in Form von Unternehmensaktionen und Werbeplanung in den verschiedenen Medien, sondern auch in Form von Katalogen und neuen Verkaufsinstrumenten. Es wurden auch die technologischen Innovationen bekannt gegeben, in die die Firmengruppe Euromobil investiert hat, wie die Erweiterung der Produktionsgebäude, das Programm ADA oder die Telefaxanlage (1986), oder auch die Erweiterung der Planungssoftware ADA an den Verkaufsstellen (1993) und die Nulltarifnummer für Kunden (1995).