1974

House Organ

House Organ "La Pialla"

"La Pialla" wurde von der Gruppe Euromobil von 1974 bis 1984 veröffentlicht und von der Agentur für Kommunikation Pimex in Padua realisiert. Es diente dazu, die Lieferanten, Händler und Endkunden über die Initiativen des Unternehmens und die Entwicklung der Produkte zu informieren. Es war vor allem ein Instrument, um die Verkaufsstelle zu erreichen. "La Pialla" enthielt nicht nur Werbeanzeigen und Artikel über Produkte, sondern beschäftigte sich auch mit der Stimmung jener Zeit und den Problematiken des Produktionsablaufs. Eine weitere besondere Thematik von "La Pialla" war eine Seite, die den Musikwissenschaften gewidmet war und später dem Unterricht in Kunstgeschichtete, der Rubrik "Sehen können" und den Profilen der Künstler wich, die die Gruppe Euromobil persönlich förderte. Die Öffnung zu den Musikwissenschaften und zur Kunst hin zeugte vom Wunsch der Firmengruppe, Kultur auf ganzer Ebene zu vermitteln.