Forschung und Kreativität mit
internationalen Designern

Marco Piva

Marco Piva hat am Polytechnikum in Mailand promoviert und ist Gründungsmitglied des Studiodada Associati, eines der bekanntesten Designstudios aus der Zeit des Radical Design. 
• Er arbeitet in Italien und im Ausland für Architekturprojekte, Interior und Industrial Design. 
• Von 1987 bis 1990 war er Mitglied der Direktion des Verbands für Industriedesign (ADI). 
• 1987 gründete er IDA, International Design Agency, italienische Schnittstelle für ein World Design Network. 
• Von 1988 bis 1991 war er italienischer Kommissar bei der Europäischen Gemeinschaft für das Projekt Sprint für die Innovation und die Übertragung von Technologien. 
• Mit deutschen, französischen und englischen Designern, Soziologen und Marketingexperten gründete er EDEA (European Design Expert Association), eine strategische Beratungsgesellschaft für Design. 
• Mit EDEA organisierte er 1992 die dritte Ausgabe des Europäischen Designpreises in Sevilla. 
• Von 1993 bis 1997 war er strategischer Berater von Expo Tour für die Themenbereiche der Hotelplanung und des internationalen Objektbereichs. 
• Von 1997 bis 2002 koordinierte er Hot Group (Hotel Technologies Group), die erste fachübergreifende Firmengruppe, die sich auf Technologien für Hotels und den Objektbereich spezialisiert hat. 
• Seit 1998 ist er Art Director von Tecnhotel Hospitality. 
• Seit 1999 koordiniert er Master für Hochschulabsolventen am Polytechnikum Mailand, die polytechnische Designschule und das Europäische Institut für Design in Mailand. 
• 2000 gründete er mit Arturo Dell'Acqua Bellavitis "H&C Design" das erste italienische Observatorium für Objektdesign. 
• 2001 war er Berater für den Objektbereich von Federlegno Arredo. 
• Seit 2002 ist er Präsident des Preises "Contract Design - International Design Award". 
• Im gleichen Jahr gründete er "Atelier Design", Atelier des Studios, Forschungs- und Entwicklungszentrum für Industrial Design.